Fe Basislegierungen

Die additive Fertigung bietet eine Vielzahl von Vorteilen gegenüber konventionellen Fertigungsverfahren, wie z. B. Designfreiheit, kürzere Vorlaufzeiten oder minimale Werkzeugkosten. Bislang ist jedoch nur eine begrenzte Anzahl kommerzieller Legierungen für die additive Fertigung verfügbar. Da die Leistungsanforderungen an die gedruckten Teile in verschiedenen Anwendungen wie Werkzeugbau, Luft- und Raumfahrt und Automobilindustrie in Bezug auf mechanische Eigenschaften und Korrosionsbeständigkeit immer komplexer werden, müssen auch die Pulverwerkstoffe für Additive Manufacturing-Verfahren verbessert werden.

AMPO – Pulver für die Additive Fertigung

BÖHLER PROGRAMM

 

Werkstoffnummern Normen
BÖHLER Marke Marktbezeichnung Schmelzroute DIN EN UNS Sonstige AMS ASTM
BÖHLER patent (pending) - Werkstoffnummern - - - - Normen - -
BÖHLER patent (pending) - Werkstoffnummern - - - - Normen - -
17-4 PH - Werkstoffnummern - - - - Normen - -
BÖHLER patent - Werkstoffnummern - - - - Normen - -
Marage 300 - Werkstoffnummern - - - - Normen - -

Kontakte

Daniel Diepold

MANAGEMENT: BUSINESS DEVELOPMENT ADDITIVE MANUFACTURING POWDER


+43/50304/20-37864

+43/50304/60-37576

E-Mail

Seifert Tilman

BUSINESS DEVELOPMENT: ADDITIVE MANUFACTURING POWDER


+43/50304/20–36488

+43/50304/60-37576

E-Mail

Please use a browser that is not outdated.

You are using an outdated web browser.

Errors may occur when using the website.