Druckguss

[ Warmarbeit ]

Beim Druckgießen wird flüssiges Metall in eine konturgenaue Form eingespritzt, wo es unter Einwirken von Druck erstarrt. Die mit diesem Prozess verarbeiteten Schmelzen reichen von Materialien mit niedrigem Schmelzpunkt wie Zinn-, Blei- und Zinklegierungen, mittlerem Schmelzpunkt wie Aluminium oder Magnesium sowie deren Legierungen, bis hin zu hochschmelzenden Kupferlegierungen.

BÖHLER PROGRAMM

 

Werkstoffnummern Normen
BÖHLER Marke Marktbezeichnung Schmelzroute DIN EN UNS Sonstige AMS ASTM
- - Werkstoffnummern - X37CrMoV5-1 T20811 - Normen - -
- - Werkstoffnummern - X37CrMoV5-1 T20811 - Normen - -
- - Werkstoffnummern - X40CrMoV5-1 T20813 - Normen - -
- - Werkstoffnummern - X40CrMoV5-1 T20813 - Normen - -
- - Werkstoffnummern - X38CrMoV5-3 - - Normen - -
- - Werkstoffnummern - X32CrMoV33 ~T20810 - Normen - -
BÖHLER patent - Werkstoffnummern - - - - Normen - -
BÖHLER patent - Werkstoffnummern - - - - Normen - -
BÖHLER patent - Werkstoffnummern - - - - Normen - -
- - Werkstoffnummern - ~X37CrMoV5-1 ~T20811 - Normen - -
- - Werkstoffnummern - ~X38CrMoV5-3 - - Normen - -
- - Werkstoffnummern - - K93120 - Normen - -
Marage 300 - Werkstoffnummern - - - - Normen - -
- - Werkstoffnummern - - - - Normen - -

Kontakte

Harald Dremel

PRODUKTMANAGEMENT: WARMARBEITSSTAHL


+43/50304/20-36428

+43/50304/60-37563

E-Mail

Please use a browser that is not outdated.

You are using an outdated web browser.

Errors may occur when using the website.