Tag der offenen Tür im Ausbildungszentrum

LEHRAUSBILDUNG 4.0 IN KAPFENBERG: HOCHMODERNES AUSBILDUNGSZENTRUM ÖFFNETE SEINE TÜREN

3D-Drucker, Schweißsimulator und Roboter: Einen Eindruck davon, wie die neue Welt der Arbeit künftig aussehen kann, bekamen rund 1000 800 interessierte steirische Schülerinnen und Schüler, Lehrer und Eltern am 24. Jänner beim Tag der offenen Tür im voestalpine Ausbildungszentrum in Kapfenberg.
Wer könnte das Ausbildungszentrum in Kapfenberg besser präsentieren, als jene Lehrlinge, die dort gerade selbst ihre Ausbildung absolvieren. Sie waren es, die beim Tag der offenen Tür rund 1000 Interessierte durch das innovative Ausbildungszentrum in Kapfenberg führten und ihnen einen Einblick in den spannenden Ausbildungsalltag und die Vielfalt möglicher Lehrberufe gaben.

TAG DER OFFENEN TÜR IM VOESTALPINE BÖHLER AUSBILDUNGSZENTRUM

YouTube

Durch das Laden des Videos stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen von YouTube zu.
Mehr erfahren

Video laden

Wer könnte das Ausbildungszentrum in Kapfenberg besser präsentieren, als jene Lehrlinge, die dort gerade selbst ihre Ausbildung absolvieren. Sie waren es, die beim Tag der offenen Tür rund 1000 Interessierte durch das innovative Ausbildungszentrum in Kapfenberg führten und ihnen einen Einblick in den spannenden Ausbildungsalltag und die Vielfalt möglicher Lehrberufe gaben.

Innovatives Ausbildungskonzept für die Berufe von morgen

Insgesamt bildet die voestalpine als größter steirischer Lehrlingsausbildner in der Steiermark 338 Lehrlinge in 16 Lehrberufen aus, davon allein im Ausbildungszentrum Kapfenberg rund 270 Lehrlinge in 14 unterschiedlichen Lehrberufen. Die Lehrzeit der Berufe liegt zwischen 3 bis 4 Jahren, in denen vor allem Digitalisierung und Automatisierung im Mittelpunkt stehen. Mit dem modernsten Edelstahlwerk der Welt, das bis 2021 in Kapfenberg entsteht und der voranschreitenden Digitalisierung im voestalpine-Konzern verändert sich die Arbeitswelt nachhaltig und das eröffnet neue berufliche Perspektiven. Durch laufende Investitionen ist das Ausbildungszentrum in Kapfenberg am neuesten Stand der Technik und damit für die Ausbildung des künftigen Fachkräftenachwuchses bestens gerüstet.

Gelebte digitale Transformation

Mit Beginn des aktuellen Lehrjahres wurde ein weiteres Investitionsprojekt im Ausbildungszentrum eingerichtet: Das neue Elektronik- und Automatisierungslabor für Ausbildungsschwerpunkte, wie Maschinenprogrammierung und Robotik-Systeme, stand beim Tag der offenen Tür als neuestens Highlight am Programm. Auch bei den Kursen und Lehrplänen bleibt in Kapfenberg selten ein Stein auf dem anderen: Laufend werden diese an neue technische Errungenschaften und Wissen rund um die Themen Digitalisierung und Automatisierung angepasst. Die Auszeichnung mit dem Staatspreis „Beste Lehrbetriebe – Fit for Future“ 2017 bestätigt die laufenden Bemühungen durch ein innovatives Ausbildungskonzept in Kapfenberg immer am Puls der Zeit zu bleiben.

voestalpine Schulwettbewerb zum „Arbeitsplatz der Zukunft“

Der Tag der offenen Tür in Kapfenberg war gleichzeitig auch der Auftakt zu einem Videocontest, zu dem die voestalpine Schülerinnen und Schüler der 5. bis 13. Schulstufe in der Steiermark einlädt. In einem kurzen Video von maximal einer Minute Länge sollen sie ihre Vorstellungen davon, wie ihr Arbeitsplatz künftig einmal aussehen könnte, kreativ und originell umsetzen. Bis zum 01. März 2019 haben Schülerinnen und Schüler Zeit, ihre Beiträge einzureichen, danach wird mittels Online-Voting der originellste Blick in die Zukunft gekürt. Informationen rund um den Wettbewerb gibt es unter www.voestalpine.com/meinarbeitsplatz. Auf die jeweils drei Gewinner in den zwei Bewertungskategorien (Schulstufe 5-8 und Schulstufe 9-13) warten tolle Preise: Von einem brandneuen iPhone XR (128 GB) über eine Mini-Kamera DJI Osmo Pocket bis hin zu den angesagten Kopfhörer Beats Solo3 Wireless by Dr. Dre.