Geschichte



1446
 

1. Hammerwerk in Kapfenberg

1870
 

Gebrüder BÖHLER & CO in Wien gegründet.

Exklusiv-Vertrieb des Kapfenberger Stahles

1886 - 1890
 

Vertretungen in Tokio, Shanghai und den USA

1894
 

Erwerb des Stahlwerkes in Kapfenberg

1900
 

Entwicklung des revolutionären BÖHLER Schnellarbeitsstahls „BÖHLER RAPID“ durch Fridolin Reiser

1975
 

BÖHLER, SCHOELLER-BLECKMANN und STEIRISCHE GUSSSTAHLWERKE AG werden zum Konzern VEREINIGTE EDELSTAHLWERKE AG (VEW)

1988
 

Neugründung der Firma BÖHLER durch Aufgliederung der VEW in die BÖHLER GmbH und die SCHOELLER-BLECKMANN GmbH

1990
 

Kauf der schwedischen UDDEHOLM AB durch die VOEST ALPINE STAHL AG

1991
 

Neuorganisation der BÖHLER-Gruppe Österreich innerhalb der BÖHLER-UDDEHOLM AG; Börsengang

1995
 

Teilprivatisierung der BÖHLER UDDEHOLM AG

1999
 

Inbetriebnahme einer Anlage zur Herstellung von pulvermetallurgischer Schnellarbeits- und Werkzeugstähle

2000
 

Inbetriebnahme eines VAKUUM-INDUKTIONS-SCHMELZ-OFENS (VIM) zur Herstellung von Werkstoffen mit höchstem Reinheitsgrad

2003
 

Inbetriebnahme des AOD-Konverters zur Kapazitäts- und Qualitätsverbesserung, Vollprivatisierung der BÖHLER UDDEHOLM AG

2006/2007
 

Ausbau des Sonderstahlwerks

2008
 

Übernahme der BÖHLER UDDEHOLM AG durch die voestalpine AG

2007/2010
 

Bau einer neuen Schmiedelinie

2012/2013
 

Erweiterung BÖHLER UDDEHOLM Pulvermetallurgie und Bau des HUB Kapfenberg

2014
 

Erweiterung der Blankstahlkapazitäten in Deuchendorf

2016
 

Neue Beizerei

2016
 

AMPO-Pulvererzeugung für Additive Fertigung

2017
 

Chemisches Labor

2018
 

Logistik Service Center Kapfenberg - Neues Schwerlastlager

2018
 

Neue Schnellschmiede P44

2018
 

14. April - Spatenstich zum modernsten Edelstahlwerk