Additive Manufacturing

Wie 3D Druck mit Metallpulver funktioniert

Wir, bei voestalpine Böhler Edelstahl, stellen qualitativ hochwertiges Pulver aus metallischen Werkstoffen (Stähle, Nickel- oder Titanlegierungen) für den 3D Druck her. Diese Produkte laufen unter der Marke Böhler AMPO (Additiv Manufacturing Powder). Ein Highlight aus unserem Portfolio stellt der Böhler M789 AMPO dar, ein korrosionsbeständiger Werkzeugstahl.

Im Folgenden finden Sie einen kleinen Überblick wie der 3D Druck mit unserem AMPO Pulver funktioniert und ein paar Fakten rund um den 3D Druck mit metallischen Werkstoffen.
Das Verfahren, mit dem die metallischen Werkstoffe zu Teilen oder Komponenten mittels 3D Druck hergestellt werden, nennt sich Selektives Laserschmelzen.
Bevor der 3D Druck starten kann, wird mittels Computer ein druckbares 3D-Modell erstellt. Dieses Modell wird computergesteuert in eine Vielzahl von Schichten zerlegt (slicen). Das dient dazu, weil der 3D Drucker auch in Schichten arbeitet:

Bei dem 3D Druckvorgang wird jeweils eine dünne Schicht des metallischen Werkstoffs in Pulverform auf eine Plattform (sog. Bauplattform) im Drucker aufgetragen. An den Stellen, wo die Form entstehen soll, wird das Metallpulver mittels Laser nun komplett aufgeschmolzen und erstarrt im Anschluss, wodurch eine feste Schicht des verwendeten Materials entsteht. Nachdem eine Schicht vollendet wurde, wird eine neue Schicht Pulver aufgetragen und der Vorgang beginnt von vorne.
Eine Schicht Pulver ist dabei in der Regel zwischen 30 – 50 µm stark. Dies entspricht ungefähr dem Durchmesser eines menschlichen Haares. Pro Schicht benötigt der Drucker, abhängig von der Form, wenige Sekunden. Je nach Maße des gewünschten Endproduktes arbeitet der Drucker mehrere Stunden bis Tage bis das gewünschte Produkt entstanden ist.
Typische Produkte beim 3D Drucken sind Werkzeugeinsätze im Bereich Kunststoffspritzguss (z.B. von Kunststoffbehältern oder Autoscheinwerfern) mit konturnaher Kühlung. In diesem Anwendungsgebiet wird auch der Böhler M789 AMPO auf Grund seiner tollen Kombination aus Festigkeit und korrosionsbeständig eingesetzt.

Mehr Informationen zum Böhler M789 AMPO und unseren weiteren Produkten finden Sie hier.

Manfred Reiter

BUSINESS DEVELOPMENT ADDITIVE MANUFACTURING POWDER


+43/50304/20-6770

+43 50304/60-7576

E-Mail