Lehre bei BÖHLER Edelstahl

Beste Ausbildung für Zukunftsberufe

Ein wesentlicher Erfolgsgarant jedes Unternehmens sind top ausgebildete Fachtechniker. Darum sind wir bei Böhler Edelstahl bestrebt, unseren Lehrlingen die beste Ausbildung zu ermöglichen.

Als größter Lehrlingsausbilder in der Steiermark sind wir uns durchaus bewusst, welchen Herausforderungen und welcher Verantwortung wir uns heutzutage stellen müssen. Wir investieren ständig in modernste Maschinen und Werkzeuge sowie Lehrmittel für die Ausbildung und können auf eine jahrzehntelange Erfahrung im Ausbildungswesen zurückgreifen.

 

Die Ausbildung von Lehrlingen hat bei Böhler eine lange Tradition. Es wurde bereits im Jahre 1928 mit der Ausbildung von Lehrlingen begonnen und es erfüllt uns mit Stolz, dass wir den Bedarf an Fachtechnikern/innen überwiegend mit unserer Lehrlingsausbildung abdecken können.

 

 

 

Ein neues Imagevideo über die Lehrlingsausbildung in der voestalpine und im speziellen im Böhler Ausbildungszentrum in Kapfenberg zeigt Einblicke in die Ausbildung und die Begeisterung der Lehrlinge. Das Video wird gezielt für die Kommunikation an potenzielle Auszubildende über unsere Kommunikationskanäle eingesetzt.

Ausbildungszentrum

Digitale Lernfabrik 2018

Staatspreis „Österreichs Bester Lehrbetrieb – Fit for Future 2017“

Die Böhler Edelstahl GmbH & Co KG hat mit der Lehrlingsausbildung den

Staatspreis „Österreichs Bester Lehrbetrieb – Fit for Future 2017“
in der Kategorie Unternehmen ab 250 Mitarbeiter
gewonnen!!

Die Preisverleihung fand gestern in feierlichem Rahmen im MAK (Museum für angewandte Kunst in Wien) statt.
Übergeben wurde uns der Preis von der Jury-Vorsitzenden Frau Univ.-Prof. Dr. Monika Petermandl, mit folgender Begründung:

„Hohes Engagement des gesamten Ausbilderteams, ein umfassendes Ausbildungsprogramm und modernste
Anlagen zeichnen die Lehrausbildung bei BÖHLER aus. Lehrlinge können ihr Know-how bei Projektarbeiten unter Beweis stellen und ihre Ideen in einer Ideenbörse einbringen. Zur Unterstützung der Lehrlinge bei Problemen hat das Ausbilderteam eine „Mutschmiede“ ins Leben gerufen. Besonders hervorzuheben ist auch eine ‚Digitale Lernfabrik‘.“

Wir sind stolz, so eine herausragende Auszeichnung erhalten zu haben. Dies bestärkt uns in unseren Aktivitäten und zeigt, dass wir innovativ und zukunftsorientiert ausbilden.

Richard Vadlja

Leitung Lehrlingsausbildung


Tel.: +43/3862/20-6643

Fax: +43/3862/60-7445

E-Mail

Ausbildungskonzept und Ausbildungsmethoden

 

Triale statt duale Ausbildung.

Um all unseren Lehrlingen die beste Ausbildung zu ermöglichen, und um den hohen Anforderungen eines Facharbeiters (Technikers) gerecht zu werden, setzen wir auf die triale Ausbildung.

Das heißt, zusätzlich zur praktischen Ausbildung und Berufsschule findet einmal wöchentlich theoretischer Unterricht, wie Mathematik, Fachzeichnen, Fachkunde, fachspezifische Kurse, wie CNC, Hydraulik, Pneumatik, etc. statt.

Das Führen täglicher Sicherheitsgespräche vor Arbeitsbeginn, soll die Lehrlinge für die täglichen Gefahren am Arbeitsplatz sensibilisieren und ihr Sicherheitsbewusstsein schärfen.

Je nach Berufswahl bleiben die Lehrlinge bis zu 2 Jahren im Ausbildungszentrum.

Die Qualität der Ausbildung steht bei uns an oberster Stelle. Ein Beweis dafür ist vielmehr die 1995 erhaltene Auszeichnung „staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“.

Um den hohen Qualitätsstandard zu halten, wird für jeden Lehrling, ab dem Beginn der Lehrzeit, eine Ausbildungskarte geführt. In diese Karte werden Leistungsfortschritte, absolvierte Kurse, Benotungen und die verschiedenen Betriebseinsatzdauer festgehalten. Bei Lernschwächen bzw. diversen Problemen, während der Ausbildung, findet ein Gespräch mit Ausbilder, Lehrling, Betriebsrat und den Eltern statt.

 


Motivation durch Prämienzahlung

Nicht nur durch den „kontinuierlichen Verbesserungsprozess“ können die Lehrlinge Prämien lukrieren, sondern sie erhalten bei entsprechender Leistung (positiver Schulerfolg, etc.) bereits ab dem 1. Lehrjahr, wie alle Mitarbeiter unseres Unternehmens, eine Erfolgsprämie. Die Höhe der Prämie richtet sich nach dem Erfolg unseres Unternehmens, und wird für die Lehrlinge je Lehrjahr prozentuell abgestuft.

Nach absolvieren der Berufsschule mit einem ausgezeichneten Erfolg, erhält der Lehrling zusätzlich 3 Tage Sonderurlaub.

 

Karriere mit Lehre

Durch betriebliche und persönliche Weiterbildung steht nach dem erfolgreichen Lehrabschluss mit der Ausbildung zum „Industrietechniker“ eine weitere Karrieremöglichkeit offen.

Die steirische Industrie bietet ein neues Ausbildungsmodell unter dem Namen Industrietechniker an. Böhler Edelstahl GmbH hat an diesem Modell federführend mitgearbeitet. Mehr Infos finden Sie unter http://www.karrierekick.at/

 

Jedes Jahr haben Technik begeisterte Jugendliche die Chance bei Böhler Edelstahl eine Lehre zu starten. Noch nie waren die Berufsaussichten für Fachtechniker so gut wie jetzt. Besonders in technischen Berufen besteht schon derzeit akuter Fachkräftemangel, der in den nächsten Jahren noch dramatisch ansteigen wird. Um als BÖHLER EDELSTAHL GmbH & Co KG mit seiner weltweit führenden Position erfolgreich zu sein und zu bleiben, sind jedoch hochqualifizierte Fachkräfte strategische Voraussetzung. Deshalb forciert BÖHLER EDELSTAHL verstärkt die Ausbildung junger Fachtechniker.

Lehrlingsentschädigung

1.Lehrjahr € 619,36
2.Lehrjahr € 830,45
3.Lehrjahr € 1.124,23
4.Lehrjahr € 1.520,14

ausbezahlt.

Es werden folgende Zukunftsberufe im eigenen Ausbildungsbetrieb ausgebildet:

 

 

Elektrotechnik / Anlagen u. Betriebstechnik

Elektrotechnik / Prozessleittechnik

Labortechnik - Chemie

Maschinenbautechnik

Mechatronik

Metallurgie- und Umformtechnik

Schmiedetechnik

Schweißtechnik

Werkstofftechnik/Werkstoffprüfung

Werkstofftechnik / Wärmebehandlung

Werkzeugbautechnik

Zerspanungstechnik

 

Unser Bewerberportal ist von Dezember bis Juli des jeweiligen Jahres freigeschaltet. Mit dem eigentlichen Rekruting-Prozess wird Ende Jänner, nach unserem „Tag der offenen Tür“, begonnen.

Bitte bereiten Sie sich folgende Dokumente zum Hochladen vor:

Lebenslauf
Geburtsurkunde
Abschlusszeugnisse des 8. und 9. Schuljahres
Gerichtlicher Bescheid über das Vertretungsrecht, wenn die Eltern geschieden sind, oder dauernd getrennt leben.
Passbild

Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, die ihre Schulpflicht (9. Schuljahr) erfüllt haben.

Das Höchstalter der Bewerber ist mit der Vollendung des 25. Lebensjahres beschränkt.

Wenn der Bewerber kein österreichischer Staatsbürger ist, kann ein Lehrvertrag nur abgeschlossen werden, wenn eine BESCHÄFTIGUNGSBEWILLIGUNG vorliegt. Deshalb ist die Staatsangehörigkeit des Bewerbers auf jeden Fall anzugeben!
Jeder Bewerber wird zu einer Aufnahmeprüfung eingeladen. Nach Auswertung der Prüfung und Sichtung der Schulzeugnisse werden mit den Interessenten Schnuppertage vereinbart.
Nach einer anschließenden Beurteilung, werden die Bewerber telefonisch zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, bzw. über eine Absage schriftlich informiert.

Für Fragen und Auskünfte kontaktieren Sie uns bitte unter:
Tel.: +43 (3862) 20-36355
Fax: +43 (3862) 20-37445
Mail: office.az@bohler-edelstahl.at

 

 

Aktuelle Stellenangebote


Harald Auer

Ausbildungsbeauftragter für: Werkzeug- u. Maschinenbautechnik, Hydraulik u. Pneumatik


+43/3862/20-7706

+43/3862/60-7445

E-Mail

Job of the day - Harald Auer

Maximilian Bader

Ausbildungsbeauftragter für: Maschinenbautechnik, Hydralik u. Pneumatik, CAD-Ausbildung


+43/3862/20-7171

+43/3862/60-7445

E-Mail

Christian Derler

Ausbildungsbeauftragter für: Zerspanungstechnik Schwerpunkt: Schleifen, CAD-Ausbildung


+43/3862/20-34094

+43/3862/60-7445

E-Mail

Peter Gratze

Ausbildungsbeauftragter für: Zerspanungstechnik Schwerpunkt: CNC-Ausbildung


+43/3862/20-6287

+43/3862/60-7445

E-Mail

Christian Kalbschädl

Ausbildungsbeauftragter für: Schmiede- und Schweißtechnik


+43/3862/20-6354

+43/3862/60-7445

E-Mail

Raimund Ocherbauer

Ausbildungsbeauftragter für: Metallurgie u. Umformtechnik, Werkzeug- u. Maschinenbau


+43/3862/20-7734

+43/3862/60-7445

E-Mail

Karin Blaser

Turn-Trainerin


E-Mail

Elisabeth Stelzer

Ausbildungsbeauftragte für: Zerspanungstechnik Schwerpunkt: Konventionelles Drehen, CNC-Ausbildung


+43/3862/20-7708

+43/3862/60-7445

E-Mail

Sabrina Hölblinger

Turn-Trainerin


Herbert Eggbauer

Ausbildungsbeauftragter für Elektrotechnik und Mechatronik


+43/50304/20-37672

Job of the day - Herbert Eggbauer

Roland Grießmaier-Christöfl

Ausbildungsbeauftragter für Elektrotechnik und Mechatronik


+43/50304/20 -36244

+43/50304/20 -37633

Ein modernst ausgestattetes Ausbildungszentrum sowie separate Schulungsräume für Lehrlinge bieten optimale Rahmenbedingungen.

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen Überblick der einzelnen Bereiche verschaffen:

Schlosserei


Harald Auer

Ausbildungsbeauftragter für: Werkzeug- u. Maschinenbautechnik, Hydraulik u. Pneumatik


+43/3862/20-7706

+43/3862/60-7445

E-Mail

Job of the day - Harald Auer

Maximilian Bader

Ausbildungsbeauftragter für: Maschinenbautechnik, Hydralik u. Pneumatik, CAD-Ausbildung


+43/3862/20-7171

+43/3862/60-7445

E-Mail

Raimund Ocherbauer

Ausbildungsbeauftragter für: Metallurgie u. Umformtechnik, Werkzeug- u. Maschinenbau


+43/3862/20-7734

+43/3862/60-7445

E-Mail

Hydraulik/Pneumatik-Labor


Harald Auer

Ausbildungsbeauftragter für: Werkzeug- u. Maschinenbautechnik, Hydraulik u. Pneumatik


+43/3862/20-7706

+43/3862/60-7445

E-Mail

Job of the day - Harald Auer

Maximilian Bader

Ausbildungsbeauftragter für: Maschinenbautechnik, Hydralik u. Pneumatik, CAD-Ausbildung


+43/3862/20-7171

+43/3862/60-7445

E-Mail

CNC-Labor


Peter Gratze

Ausbildungsbeauftragter für: Zerspanungstechnik Schwerpunkt: CNC-Ausbildung


+43/3862/20-6287

+43/3862/60-7445

E-Mail

Elisabeth Stelzer

Ausbildungsbeauftragte für: Zerspanungstechnik Schwerpunkt: Konventionelles Drehen, CNC-Ausbildung


+43/3862/20-7708

+43/3862/60-7445

E-Mail

Dreherei


Elisabeth Stelzer

Ausbildungsbeauftragte für: Zerspanungstechnik Schwerpunkt: Konventionelles Drehen, CNC-Ausbildung


+43/3862/20-7708

+43/3862/60-7445

E-Mail

Fräserei/Schleiferei


Christian Derler

Ausbildungsbeauftragter für: Zerspanungstechnik Schwerpunkt: Schleifen, CAD-Ausbildung


+43/3862/20-34094

+43/3862/60-7445

E-Mail

Schmiede/Schweißerei


Markus Zündel

Ausbildungsbeauftragter für: Schweißtechnik


+43/3862/20-7930

+43/3862/60-7445

E-Mail

Christian Kalbschädl

Ausbildungsbeauftragter für: Schmiede- und Schweißtechnik


+43/3862/20-6354

+43/3862/60-7445

E-Mail

Sportunterricht


Sabrina Hölblinger

Turn-Trainerin


Karin Blaser

Turn-Trainerin


E-Mail

Unsere Lehrlinge des 1. und 2. Lehrjahres, haben die Möglichkeit 1x wöchentlich, in der Arbeitszeit, an einem Sportunterricht teilzunehmen. Um den Bewegungsdefiziten unserer Lehrlinge und den daraus resultierenden Mängeln an koordinativen Fähigkeiten entgegenzuwirken (puncto Arbeitssicherheit), haben wir ein auf unsere Bedürfnisse zugeschnittenes Trainingsprogramm erstellt. Dieser Unterricht wird von unseren eigens engagierten Trainern, Frau Blaser und Herrn Künstner, abgehalten. Die Schwerpunkte zielen auf Teamfähigkeit, Stärkung der koordinativen Fähigkeiten, sowie Kraft und Ausdauer.

Mit diesem Projekt wollen wir unsere Lehrlinge auch motivieren, privat Sport zu treiben.